„Bubble Waffle“ in Athen

Am 25. September 2018, also der dritte und letzte Tag in Athen, haben Alice, Annalena, Isabel und ich uns eine „Bubble Waffle“ im Einkaufsviertel von Athen geholt. Diese wollten wir unbedingt haben, da sie sehr lecker aussahen und wir so etwas vorher noch nie gesehen hatten. Nachdem wir uns diese Waffel gekauft hatten und nach dem Probieren festgestellt haben, dass sie wirklich sehr lecker schmeckt, haben wir uns auf den Weg zu einem Supermarkt gemacht, da wir anschließend zusammen mit dem ganzen Kurs auf dem Areopag essen wollten. Auf dem Weg kamen wir an einem Mülleimer vorbei, in den ich meine Waffel hineinschmeißen wollte, da ich sie fast aufgegessen hatte und sie durch das Eis sehr weich geworden ist. So bin ich also zu dem Mülleimer gegangen und ein Mädchen kam auf mich zu. Ich habe dieses Mädchen gar nicht beachtet, weil ich dachte, dass es einfach an mir vorbei läuft, aber mit meiner Vermutung lag ich falsch, wie sich dann herausstellte. Denn das Mädchen kam immer weiter auf mich zu und bevor ich die Waffel in den Mülleimer fallen lassen konnte, riss es mir sie aus der Hand und ging ohne etwas zu sagen einfach weiter. Wir sechs (Carla, Alice, Malin, Annalena, Isabel und ich) guckten uns sehr verdutzt an und fingen an zu lachen. Ich war natürlich voll überfordert mit der Situation, da ich nicht fassen konnte, dass das Mädchen mir einfach meine Waffel aus der Hand reißt. Nachdem wir uns gefragt haben was das Mädchen nun mit er Waffel anstellt und ob sie sie noch essen würde, haben wir ihr ein paar Blicke hinterher geworfen. So stellte sich heraus, dass sie sie genüsslich weiter isst. Wir alle konnten nicht glauben was passiert ist und konnten einfach nicht mehr aufhören zu lachen. Auch heute noch, wenn wir darüber reden, können wir ein Lachen oder Schmunzeln einfach nicht vermeiden, da diese Situation wirklich sehr komisch war.

Ein Bericht von Gina Schütte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.