Australien brennt

Millionen Hektar Wald und Busch brennen in Australien. Rauchschwaden vernebeln Großstädte wie Sydney und Canberra. Viele Menschen müssen fliehen. Mittlerweile sind 8,4 Millionen Hektar Land schon verbrannt, fast drei mal die Fläche von Belgien. Menschen laufen mit Atemmasken durch die Straßen, in der Hoffnung am Leben zu bleiben. Selbst die an Feuer gewöhnten Australier bekommen Angst.

Wie viele Menschen und Tiere sind bereits gestorben?

Insgesamt sind seit September mindestens 25 Menschen und etwa 1 Milliarden Tiere an den Bränden gestorben. Darunter auch Feuerwehrmänner.

Wie gefährlich ist der Rauch?

Rauch kann sehr gefährlich werden/sein. Eine laufende Nase, brennende Augen und Husten treten sehr häufig auf.

Wie kann man sich schützen?

Die beste Möglichkeit ist, wenig Rauch einzuatmen. Dazu bleibt man lieber in geschlossenen Räumen. Klimaanlagen und Luftreinigungsmaschinen helfen auch.

Welche Folgen sind langfristig zu erwarten?

Kleinste Feinstaubteilchen gelangen bei großen Bränden bis tief in die Atemwege. Einige Partikel verbleiben im Gewebe, sodass sie Entzündungen hervorrufen und in den Blutstrom übergehen.

Ein Gedanke zu „Australien brennt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.