Eurobahn übernimmt Westfalenbahn Strecken

Für Reisende, die mit der Westfalenbahn reisen, wird sich in Zukunft (am 10. Dezember 2017) einiges ändern, denn die Eurobahn wird die Strecke Münster-Osnabrück ( RB-Linie 66) übernehmen. Die Eurobahn verspricht mehr Komfort, mehr Sitzplätze und mehr Verbindungen. Bis zum Fahrplanwechsel übernehmen die Westfahlenbahn und die DB Regio den Dienst. Die Eurobahn übernimmt ebenfalls die Linien RB 61 (Bielefeld-Bad Bentheim-Hengelo), RB 65 (Münster-Rheine), RB 72 (Herford-Altenbeken-Paderborn) von der Westfalenbahn, sowie die Linie RE 78 (Bielefeld-Minden-Nienburg) von der DB Regio. Damit übernehmen sie das Gesamte Teuteburger-Wald Netz. Die Eurobahn möchte außerdem die Triebwagen des Typs Flirt übernehmen und modernisieren. Auf den nicht elektrifizierten Strecken sollen „Talent“-Triebzüge eingesetzt werden. Außerdem soll es in allen Zügen mehr Steckdosen und ein Wlan-Netz geben.

Momentan findet außerdem zwischen Meppen und Lingen Schienenersatzverkehr statt, den der Meyering-Verkehr aus Lingen übernimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.