Freilebende Flamingos in Deutschland ?

Im Zwillbrocker Venn gibt es freilebende Flamingos. 1980 brütete ein Chile-Flamingo erstmals dort. Die über 60 Flamingos leben zusammen mit Lachmöwen und den in NRW seltenen Schwarzkopfmöwen auf einer Insel, die nicht betreten werden kann. Die Flamingos kann man von drei Aussichtshäusern vom Festland beobachten.

Da sich die Insel ein bisschen weiter weg befindet, nimmt man sich am besten ein Fernglas mit. Zu ihrer Überwinterungsreise treten sie Ende September an und fliegen in die Niederlande. Anfang Februar kommen sie dann aus den Niederlanden wieder. Dementsprechend sind sie vom Februar bis September zu sehen.

Quelle: zwillbrock Biologische Station

Ein Gedanke zu „Freilebende Flamingos in Deutschland ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.