Interview mit Frau Glasfort

Frau Glasfort ist 26 und kommt aus Emsbüren.

Was ist denn ein Referendariat ?

Ein Referendariat ist eine Form der praktischen Ausbildung. Es kommt manchmal ein Besuch ( z.B. ein Prüfer ) und gibt einem Feedback zu dem Unterricht, den man hält.

Wie sind sie auf den Berufswunsch Lehrerin gekommen?

Ich helfe gerne Kindern beim Lernen, mag den Umgang mit Menschen, lerne selber gerne. Außerdem gibt es in meiner Familie noch andere Lehrer und der Beruf ist sehr abwechslungsreich.

Wieso möchten sie Gymnasial-, und nicht Grund- oder Oberschullehrerin werden?

Ich mag gerne unterschiedliche Altersklassen und da ist der Unterschied größer als zwischen 5-10. Klasse. Und ich mag, dass Kinder am Gymnasium meistens besser lernen können.

Wie sind sie an diese Schule gekommen und wie lange sind sie schon hier?

Ich bin seit dem 4.2. da und wurde auf Wunsch zugeteilt.

Mit welchem Lehrer/in machen sie ihr Referendariat ?

Momentan führe ich mein Referendariat mit Herrn Hassink und Frau Verwold, aber es wechselt nach den Ferien immer.

Haben sie schon mal eine Unterrichtsstunde gehalten? Wenn ja, wie war es für sie? In welcher Klasse haben sie unterrichtet und welches Fach?

Ich hatte meine erste Klasse an einer Oberschule in Englisch, es war eine siebte. Am EGN habe ich die 9c in Englisch und die 7d in Sport. Es war aufregend, spannend und sehr schön.

Was wünschen sie sich von den Schülern in ihrem Unterricht ?

Ich wünsche mir, dass die Schüler gut mitmachen, sie sich gut benehmen und dass sie sich gegenseitig helfen und neugierig sind.

Vielen dank für das Interview und viel Freude und Spaß noch bei ihrem Referendariat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.