Modellbahn in H0, dein neues Hobby?

Du spielst gern Spiele, in denen du etwas bauen kannst? Dann könnte die Modellbahn eine bildschirmfreie Alternative für dich sein.

Wenn du eine schöne Modelleisenbahn haben willst, musst du auch planen, was du bauen willst und es dann natürlich bauen.

Das ganze ist natürlich eine kostspielige Sache. Startersets mit den neuesten Fahrtechnicken (digital) bekommt man erst ab 150€ (Märklin). Dann muss man da noch auf so ein paar Dinge achten. Zu meinen gibt es viele verschiedene Marken, die verschiedene Arten von Strom benutzen.

Märklin benutzt Wechselstrom, weshalb man Loks aller anderen Marken umrüsten muss. Zum anderen solltest du Platz für eine Modelleisenbahn haben. Allermindesten brauchst du eineinhalb Quadratmeter.

Noch einmal zu den Kosten. Es wird für dich am günstigsten, wenn du gebraucht kaufst. Wenn du dann noch ein analoges Gleichstromsystem nimmst, bist du am günstigsten. Doch dies ist analog zu Steuerung nicht sehr toll, da alle Loks gleichzeitig fahren oder alle nicht. Ich empfehle dir aber Märklin digital. Dieses System ist am zuverlässigsten und die Qualität ist am besten.

2 Gedanken zu „Modellbahn in H0, dein neues Hobby?

  • März 8, 2019 um 16:46
    Permalink

    Märklin ist bestimmt gut, aber die anderen Hersteller sind Qualitativ genauso gut und bieten mit DCC Digital den gleichen Spielspaß, bei Märklin stört mich der Mittelleiter. Natürlich ist auch das Anngebot für Zweileiter etwas größer, da es mehr Anbieter gibt. Für den Einstieg empfiehlt sich hier Piko als zweiter großer deutscher Anbieter.

    Antwort
    • März 11, 2019 um 10:09
      Permalink

      Am Ende muss jeder selber endscheiden. Das war meine Empfelung

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.