Regenwald in Gefahr

Der Regenwald ist die Heimat vieler Tiere. Viele von den Tieren können auch nur im Regenwald leben, weil der Regenwald den Tieren alles mögliche zum Überleben bietet. Experten schätzen, dass ungefähr die Hälfte aller Tierarten der Welt in Regenwäldern leben und dass es insgesamt zwischen drei und 30 Millionen Tierarten gibt.

Er ist ein riesiger Wald aus exotischen Bäumen, Pflanzen, Sträuchern, … Es gibt allein schon über 73.000.000 Bäume. Die Tiere und Pflanzen des Regenwalds leben auf einer Fläche von 5.500.000 km².

Deswegen ist der Regenwald auch ein so wichtiger Lebensraum für Tiere. Aber leider wird der Regenwald von den Menschen abgeholzt. Die abgeholzte Fläche wird für den Anbau von Ölpalmen für Palmöl und andere Pflanzen genutzt. Es gibt auch schon Hilfsorganisationen, die sich um die Tiere kümmern oder sich gegen das Abholzen des Regenwaldes einsetzen.

Im Jahr werden ca. 158.000 km² Regenwald abgeholzt. Das sind 42 Fußballfelder pro Minute.

Weil in vielen Produkten Palmöl enthalten ist, wird auch so viel benötigt. Was auch noch ein großer Nachteil ist, dass die Ölpalme sehr viel Wasser braucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.