Reiseziele Europas im Ranking für den nächsten Urlaub

Hier seht ihr im Detail, welche der Reiseziele Europa für so viele Touristen zum perfekten Urlaubsort machen. Hier findet ihr alles was ihr wissen müsst: von den Highlights jeder Destination bis zu einem typischen Urlaubstag.

10. Reiseziele Südeuropa: Farbenpracht auf Santorin So vielfältig wie die Insel selbst ist auch ihr Name. Santorin im Original und Santorini in der Übersetzung heißt in jedem Fall viel Sonnenschein, typisch griechische Häuser mit blauen Dächern und eine bezaubernde Aussicht aufs Mittelmeer. Die Farbenpracht der Insel reicht von schwarzen bis roten Lavastränden bis hin zu orangen Sonnenuntergängen wie aus einem Bilderbuch. Santorin ist damit eine der beeindruckendsten und schönsten Landschaften Europas. Das müsst ihr auf Santorin gemacht haben: euch im oder in den Sonnenuntergang verlieben.


9. Extra viel Sonne auf Mallorca Wenig überraschend zählt auch Mallorca zu den schönsten Reisezielen in Europa. Azurblaues Wasser, strahlender Sonnenschein, flach abfallende Sandstrände und natürlich auch die ein oder andere Party ziehen jedes Jahr Tausende Deutsche auf die Insel. Die schönsten Sehenswürdigkeiten Mallorcas machen die Insel sowohl für Familien, Singles als auch für Pärchen oder Freunde in jedem Alter zu einem beeindruckenden Erlebnis. Das müsst ihr auf Mallorca gemacht haben: einen Abend im ehemaligen Fischerdorf Cala Ratjada verbringen, die Promenade entlang schlendern, Cocktails schlürfen und die Sorgen von euch abfallen lassen.


8. Das Insider Reiseziel Europa: Lissabon Lissabon wird nur selten im gleichen Atemzug mit London, Paris oder Barcelona genannt. Umso mehr freuen wir uns, dass es die Seefahrerstadt neben dem Ranking der schönsten Stadtstrände auch in diese Liste geschafft hat. Die Blütezeit erlebte Lissabon im 15. und 16. Jahrhundert, als die portugiesischen Seefahrer reiche Schätze in die Stadt brachten. Das Schönste an Lissabon: Obwohl es eines der beliebtesten Reiseziele in Südeuropa ist, hat die Stadt ihren urtümlichen Charme behalten. Wollt ihr nicht nur Großstadtfeeling, sondern auch Strandurlaub, macht euch nach einigen Tagen in der Hauptstadt mit eurem Mietwagen auf in den Süden und erkundet die traumhafte Algarve! Das müsst ihr in Lissabon gemacht haben: Pastéis de Nata essen. So viele, wie nur möglich.

7. Das Ende Europas in Istanbul Eine der vielen Besonderheiten Istanbuls ist die geografische Lage der Stadt. Die Großstadt liegt sowohl in Europa als auch in Asien und erstreckt sich über beide Seiten des Bosporus, der Meerenge, die die Grenze der beiden Kontinente bildet. Istanbul ist eine der größten Metropolen der Welt. Unzählige Freizeitangebote, Kirchen, Moscheen und Museen, Bars sowie Restaurants prägen das Bild der Stadt, die niemals schläft.
Das müsst ihr in Istanbul gemacht haben: Eine Bootstour am Bosporus oder nehmt eine der drei Brücken, um die Grenze zwischen den Kontinenten zu überqueren.

6. Die goldene Stadt Prag
Nur einen Katzensprung entfernt und deshalb umso erfreulicher auf Platz 6 liegt die Goldene Stadt Prag. Sie wird auch die Stadt der Brücken, der goldenen Dächer oder die Stadt der hundert Türme genannt. Der Name kommt von den zahlreichen Sandsteintürmen, die im Licht der Sonne golden glitzern. Es gibt aber noch weitere Gründe dafür, Prag zu lieben. Die heißen kräftigen Biere und böhmischen Leckereien vom Schmalzbrot über Knödel in allen Formen und Geschmacksrichtungen bis hin zu den süßen Teigrollen Trdelník. Das müsst ihr in Prag gesehen haben: Folgt den Namen der vielen Brücken Prags und überquert diese. Allen voran die Karlsbrücke.

5. Stadt der Genüsse Barcelona Vor allem im Herbst, wenn es hierzulande schon unangenehm kühl wird, ist unsere Lieblingsreisezeit für Barcelona. Die Sonnenstrahlen sind immer noch angenehm warm, aber nicht zu heiß und die Touristenströme nehmen langsam ab. Was ihr in Barcelona tun könnt? Das Leben genießen! Leckeres Essen, Sonnenstrahlen, spanische Lebensfreude, Strand und Meer sowie bezaubernde kleine Gassen bringen jedes Herz zum Schmelzen. Welche Sehenswürdigkeiten ihr in jedem Fall gesehen haben müsst, lest ihr in unserem Online Reiseführer! Das müsst ihr in Barcelona gemacht haben: euch im Gotischen Viertel verlieren und in einem der niedlichen Cafés wiederfinden.

4. Kreta als Top Reiseziel im Sommer Ein Urlaub in Griechenland verspricht in jedem Fall traumhafte Strände, herzerwärmende Gastfreundschaft und entspannte Atmosphäre. Kreta ist die größte griechische Insel und hat zu alledem noch beeindruckende Paläste, Palmenhaine und Wanderwege durch die traumhafte Natur zu bieten. Besucht die Lagune von Balos – am besten früh morgens, bevor die Touristenströme eure Aussicht trüben. Das müsst ihr auf Kreta gemacht haben: Freiheit, Blumen, Frieden und Selbstverwirklichung am Matala Beach Festival feiern.

3. Der Ursprung Europas in Rom Neben der Griechischen Antike ist die Zeit des Römische Reich eine der prägendsten Epochen der europäischen Geschichte. Die heutige Metropole Rom sowie der Vatikanstaat bieten eine Unmenge an bedeutenden historischen Bauwerken dieser Zeit. Habt ihr die geschichtliche Seite der Stadt schon kennengelernt, erkundet die umliegende Landschaft. Sanfte Hügelgefilden mit Weinbergen, ein Stadtstrand sowie Seen und Flüsse werden euch überraschen!
Das müsst ihr in Rom gemacht haben: den Petersdom, das Forum Romanum, den Trevi Brunnen, die Spanische Treppe und am besten jeden anderen bedeutenden Winkel der Stadt besuchen.

2. Stadt der Mode London London ist regnerisch aber chic, teuer aber elegant, kulinarisch verpönt (ups, ein Faux-pas!) und in jedem Fall eine Reise wert. London polarisiert, steckt voller Kontraste, ist hypermodern und immer noch verliebt in die Queen. Zu Recht wie wir finden. Die Londoner gelten als ebenso oberflächlich freundlich wie die New Yorker, im Grunde so mürrisch wie die Wiener und feiern fast so hart wie die Berliner. All diese Kategorisierungen zeigen uns, dass es sich vor allem wegen der herrlichen Ausnahmen, Vielfalt und der Schönheit lohnt, die Welt zu bereisen.
Das müsst ihr in London gemacht haben: Gönnt euch am Sonntag einen Sunday Roast in einem der zahlreichen Pubs. Von wegen, keine Esskultur! Andere kulinarische Highlights findet ihr im London Reiseführer!

1. Geliebte Stadt der Liebe Paris
Trägt eine Metropole den Beinamen „die Stadt der Liebe“, kann man sie wohl zu Recht als romantischsten Ort der Welt bezeichnen. Die Stadt strotzt nur so vor Charme, Kitsch aber auch überraschender Vielfalt und unendlich vielen bezaubernden Orten. Nicht umsonst liegen gleich zwei der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Europas in Paris! Wo ihr in Paris am besten übernachtet, ausgeht, essen, trinken und genießen könnt, lest ihr im Städteguide. Das müsst ihr in Paris gemacht haben: euch abseits der Touristenströme ins 9. Arrondissement begeben. Dort wartet das echte Pariser leben mit unerfüllten Künstlerträumen, Macarons und Tartes.

Quelle: https://tripdoo.de/magazin/reiseziele-europa

Viel Spaß im nächsten Urlaub

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.