Safariland Stuckenbrock

Das Safariland Stuckenbrock liegt in Schloß Holte-Stuckenbrock in NRW. Was es dort zu sehen gibt, erfahrt ihr jetzt:

Das Safariland Stuckenbrock hat 600 Tiere, einen Vergnügungspark, einen Indoor-Spielpark, ein Erlebnisresort und verschiedene Restaurants.

Das Safariland: Im Safariland leben viele verschiedene Tiere: Löwen, Giraffen, Elefanten, Kamele, Geparden, aber natürlich auch kleinere Tiere, so wie Berberaffen, Schafe, Kattas, Kaninchen und Flamingos. Durch das Safariland fährt man mit dem Auto, sodass man alle Tiere hautnah miterleben kann. Antilopen oder Kamele kommen auch mal gerne ans Auto oder laufen vor dem Auto her.

Wenn man von den Tieren genug hat, kann man auch in den Vergnügungspark gehen. Dort gibt es tolle Attraktionen, z.B. den ,,Flying Tiger’‘, eine Achterbahn mit Loopings. Es gibt auch einen Hochseilgarten, dort kletterst du in fünf Metern Höhe über den schnellsten Raubtieren der Welt, den Geparden. Außerdem kannst du den ,,Giraffen-Tower’‘ besuchen, bei dem es fast 40 Meter im freien Fall nach unten geht und man ganz oben einen fantastischen Blick über das Safariland hat.

Schlechtes Wetter? Kein Problem, denn es gibt einen Indoor-Spielpark auf 1000 Quadratmetern.

Nach so einem langen Tag hat man schonmal Hunger. Dafür ist das Restaurant perfekt. Dort gibt es eigentlich alles. Und wenn man doch noch länger im Safariland bleiben will, kann man dort sogar übernachten. So kannst du die Tiere auch bei Nacht erleben.

Aufgrund von Corona können einige Attraktionen nicht geöffnet sein. Darüber könnt ihr euch aber in Ruhe auf der Homepage des Safarilandes informieren.https://safariland-stukenbrock.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.